Impressum

[Review] Dove Deo Spray Winter Care

Hallo ihr Lieben,
heute soll es mal um ein Deo speziell für den Winter gehen. Dove hat nämlich seine alljährliche Winter Edition heraus gebracht und dazu gehört auch ein Deo.

Darum geht's:

Marke: Dove
Produkt: Deo Spray Winter Care
Inhalt: 150 ml
Preis: 1,65 €
Wo?: Drogerie & Supermarkt

 

Herstellerversprechen:

"Die perfekte Winteredition: Das Dove Deo Spray Winter Care ist auf die veränderten Bedürfnisse von Haut und Haar im Winter abgestimmt. Sie werden durch Kälte und trockene Heizungsluft besonders beansprucht. Das Deodorant passt mit seinem verwöhnenden Duft zur kalten Jahreszeit"

Aussehen:

Das Design des Deos ist ganz klassisch gehalten. Es dominieren die Farben weiß und rosa. Auf der Vorderseite sieht man auch schon einige Herstellerversprechen geschrieben, wie 48H Schutz und dass 0 % Alkohol enthalten sind.



Der Deckel lässt sich ganz einfach abnehmen. Der Sprühknopf selbst hat eine kleine Öffnung auf der Vorderseite. Der Druckknopf ist sehr schön ebenfalls in rosa abgesetzt.


Anwendung:

Ich benutze Deo meist morgens und - wenn nötig - im Verlauf des Tages. Drücke ich auf den Sprühknopf kommt ein feiner Nebel auf. Da das Produkt schon mit ziemlichen Druck heraus kommt, vernebelt so auch ziemlich schnell der Raum in dem man sich befindet. Da sollte man aufpassen. Aber immerhin konnte ich keine weißen Rückstände auf der Haut feststellen.

Der Duft wird als Jasmin- und Puderduft beschrieben.
Ich nehme auf jedenfalls einen Puderduft war. Das Deo riecht pudrig aber eher mit einer süßen als blumigen Note. Ich mag den Duft aber sehr, da er weiblich ist und in den Winter passt. Der Duft verfliegt nach einer Weile allerdings. 

Den 48H Schutz kann ich so aber nicht bestätigen. Bei größerer körperlicher Betätigung schwitze ich schon im Laufe des Tages wieder. Es handelt sich nunmal nicht um ein Anti Transpirant.

Hautpflege:

Das größte Herstellerversprechen ist jedoch die Pflege der im Winter besonders beanspruchten Haut. Das Deo trocknet die Haut schonmal nicht aus. Die Achseln sehen gepflegt aus und überhaupt nicht spröde oder dergleichen.

Fazit:

Ich bin sehr angetan von diesem Produkt. Natürlich merkt man, dass der Schweiß-Schutz nicht im Vordergrund steht. Aber da ich mittlerweile immer noch ein Antitranspirant aus der Apotheke nutze, habe ich damit nicht mehr allzu viele Probleme. Ich mag einfach sehr gerne den Duft und die Pflege der Achseln. Schaut es euch mal an!


[Review]The Body Shop - Spa of the World, Ehtiopian Green Coffee Cream


Hallo ihr Lieben,

heute soll es mal wieder um die Körperpflege gehen. Genauer gesagt um eine straffene Bodycream.
Darum geht es genau:

Marke: The Body Shop
Produkt: Ehtiopian Green Coffee Cream
Inhalt: 350 ml
Preis: 26,00 €
Wo?: The Body Shop Filiale oder Online



Aussehen & Konsistenz:

Die Creme befindet sich in einem relativ großen Kunststoff-Tiegel, der einen hochwertigen Eindruck macht. Das Design wirkt hochwertig und macht der Serie "Spa of the World" alle Ehre.
Den Deckel kann man einfach aufdrehen. Darunter kommt direkt das Produkt selbst zum Vorschein. Es ist von der Farbe hell grün und duftet direkt frisch und ganz leicht nach Kaffee.
Die Konsistenz ist eher gelig-fest. Stellt man den Tiegel auf den Kopf läuft das Produkt nicht direkt weg.



Auftrag:

Das Produkt lässt sich streifenfrei auf die Haut auftragen. Hierbei braucht man nicht so viel von dem Produkt, sonst dauert es schon seine Zeit bis es einzieht.
Der Duft bleibt eine Weile auf der Haut, verfliegt aber nach 2-3 Stunden. Der Geruch ist dabei Geschmackssache. Er ist zwar frisch, aber die Kaffeenote macht ihn eher herb. Ich kann mir vorstellen, dass er nicht jedem gefällt.


Zu meiner Ausgangslage:

Ich habe besonders das Produkt an meinen Beinen getestet. Wie ihr seht habe ich Cellulite und wollte sehen ob die Creme diese Stellen etwas glätten kann.
Ich habe mich jeden Tag mit der Creme eingecremt. Die Pflege des Produktes gefällt mir insbesondere. Die Haut ist den ganzen Tag über gepflegt. Es bleiben keine klebenden Rückständige auf der Haut, sie fühlt sich einfach nur samtweich an.


Nach 3 Wochen:

Ihr könnt hier direkt den Stand meiner Haut nach 3 Wochen sehen.




Ich muss leider zugeben, verbessert haben sich die Dellen bei mir nicht. Es könnte sogar den Eindruck haben, dass sich der Zustand eher verschlechtert hat, dem ist aber nicht so.
Leider ist es also immer noch nicht möglich sich die Cellulite wegzucremen. Dennoch ist meine Haut auch nach den 3 Wochen immer noch wunderbar pflegt und samtig.

Fazit:

Insgesamt bin ich von dem Produkt angetan. Es ist sehr schön und hochwertig verpackt und lässt sich unkompliziert in die Haut einmassieren. Auch die Pflege gefällt mir. Leider wird aber das Hauptversprechen m.M.n. nicht erfüllt und das ist der Knackpunkt. Dafür sind mir die 26 € doch etwas zu viel.
Wer sich aber etwas besonderes gönnen und ein Spa-Gefühl mit nach Hause nehmen will, der kann sich diese Creme gerne etwas näher anschauen.

[Daily Skincare Routine] Meine aktuelle Morgen- und Abendroutine mit Paula's Choice

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst ist die Glamour Shopping Week aktuell in vollem Gange.
Auch ich war wieder mit von der Partie und habe die Woche einiges geshoppt. Besonders gefreut habe ich mich über den Deal bei Paula's Choice. Denn wie schon bei meiner mittlerweile alten Pflegeroutine ist diese Marke auch heute noch fester Bestandteil bei mir. Daher habe ich dort beim Shopping ordentlich zugeschlagen.

In diesem Zuge wollte ich euch daher meine aktuelle Gesichtspflegeroutine vorstellen:

Meine Produkte


Wie ihr seht besteht der Großteil tatsächlich aus PC-Produkten. Nur ein paar Teile haben sich bei meiner Routine geändert und auch einige Produkte sind komplett neu dazu gekommen.

Aber fangen wir doch von vorne an...

Meine Morgenroutine


Reinigung:
Morgens muss es schnell gehen. Daher wasche ich mir aktuell mit dem Waschgel von Bioré mein Gesicht und trage mir anschließend den PC Skin Balancing Toner auf. Diesen benutze ich nun schon über 2 Jahre und bin immer noch angetan von diesem Produkt. Besonders toll: Man kann damit auch über die Augen fahren, ohne das es brennt.

Peeling:
Anschließend folgt ein BHA Peeling. Hier greife ich momentan noch zu der Mini-Größe des 2% BHA Liquid. Bei meiner verlinkten Routine (oben) könnt ihr gerne nochmal nachlesen wozu man das Produkt überhaupt benutzt. Wenn ich diese Probe aufgebraucht habe werde ich aber mal was neues ausprobieren, nämlich das Clear Extra Strength 2% BHA Peeling  Dieses ist extra für fettige/Mischhaut. Der Hintergrund: Seit ich aus gesundheitlichen Gründen die Pille abgesetzt habe, sprießen die Hautunreinheiten nur so auf meinem Gesicht. Daher wollte ich vermehrt Produkte der CLEAR Reihe nutzen und hoffe, dass sie helfen werden.

Serum:
Nachdem das Peeling gute 2 Minuten eingewirkt hat, mache ich mit einem Serum weiter. Das Skin Balancing Serum beinhaltet eine spezielle Kombination aus Antioxidantien, beruhigenden Wirkstoffen und Retinol und wirkt so aktiv gegen diverse Anzeichen der Hautalterung und vermindert das Auftreten von Mitessern und vergrößerten Poren.

Tagescreme:
Danach folgt noch die Tagescreme (ganz wichtig: MIT Lichtschutzfaktor!). Das ist diesmal das Ultra-Light Daily Hydrating Fluid geworden. Dies sollte eigentlich ein mattes Finish haben, ist aber extrem glowy. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht wie ich das finde und werde erstmal mit meinen diversen Foundations experimentieren um das Finish abzuschwächen.

Augenpflege:
Ganz zum Schluss nutze ich - wenn ich dran denke - noch meine Augenpflege. Das ist die lavera Illuminating Eye Cream aus einer Glossybox. Ich habe noch diverse Augencremes, daher mache ich sie einfach der Reihe nach leer. Diese Creme hat Lichtreflektierende Pigmente und lässt so den Augenbereich etwas wacher aussehen. Auch von der Pflege her finde ich sie ganz gut.

Nach diesem Programm bin ich erstmal für den Tag gerüstet und es kann mit dem Make-Up weiter gehen.

Meine Abendroutine:




Reinigung:
Abends muss das ganze Make-Up natürlich auch wieder runter.
Dazu nutze ich zum einen von Clinique den take the day off cleansing balm. Das ist eine Reinigungscreme von der ihr sicher auch schon gehört habt. Mit der bekomme ich in einem Schritt alles runter. Selbst wasserfeste Mascara. Anschließend folgt wieder der PC Toner.Hier sehe ich schon an dem Wattepad wie gut ich mein Gesicht vorher gereinigt habe.

Peeling:
Auch hier folgt wieder das 2 prozentige BHA Liquid von Paula's Choice. Ich nutze es täglich. Ich habe aber noch ein mechanisches Peeling von Yves Rocher, das auch einmal die Woche zusätzlich angewandt wird.

Serum:
Ich versuche auch abends immer das Skin Balancing Serum zu verwenden. Manchmal lasse ich den Schritt aber auch aus (aus Müdigkeit z.B.).

Nachtpflege:
Als Nachtpflege verwende ich auch weiterhin wie gewont von Paula's Choice das Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel. Das spendet nochmal gut Feuchtigkeit für die Nacht ohne zu beschweren.

Augenpflege:
Da ich für die Nacht keine lichtreflektierenden Pigmente benötige nehme ich abends von Oolution die Augencreme, die ebenfalls in einer Glossybox war. Ich finde die Creme wirklich gut, bzw. ist es eher ein Gel. Es ist vegan und besteht nur aus natürlichen Inhaltsstoffen, kühlt und pflegt aber dafür ganz fantastisch!



Das ist sie also, meine aktuelle Pflegeroutine. Wenn ihr meinen älteren Post gelesen habt werdet ihr merken, dass sich nur ein paar Produkte geändert haben. Im Großen und Ganzen schwöre ich immer noch auf die Marke Paula's Choice. Einziges Manko: Diese Marke ist echt nicht günstig. Daher sollte man die Shopping Week dazu wirklich nutzen. Ich glaube sie läuft noch bis Samstag. Wenn ihr also interesse habt, nutzt den Rabatt und probiert die Produkte mal aus!

Wie sieht eure Pflegeroutine aus?
Habt ihr vielleicht noch einen Tipp bezüglich hormonell bedingter Akne?

 

[Review] p2 FIXING POWDER DELUXE… ANTI-SHINE + MATT (Blogger's Loveys LE)

Hallöle!

Die neueste LE aus dem Hause p2 wurde in Zusammenarbeit mit der Bloggerin Laura von "designdschungel" entwickelt. Ich kenne den Blog leider nicht, aber die Produkte waren umso interessanter.

Um folgendes Produkt geht es:

Marke: p2
Produkt: FIXING POWDER DELUXE… ANTI-SHINE + MATT
Farbe: transparent
Inhalt: 10g
Preis: 3,99 €


 

Herstellerversprechen:

Fix it! Der transparente Puder legt sich wie ein Weichzeichner über die Haut und verleiht ihr ein seidig zartes, geschmeidiges Gefühl. Passend für jeden Hauttyp fixiert der Puder das Make-up, der Teint wird perfekt mattiert und vor unerwünschtem Glanz bewahrt. Für ein Hautbild, das man einfach lieben muss!

Aussehen:

Das Puder befindet sich in einer quadratischen Kunststoff-Box. Das Design ist in schwarz-weiß gehalten, wobei der Deckel ganz durchsichtig ist. Auf der Rückseite der Verpackung findet man die wichtigstens Herstellerinformationen.

Das Puder erscheint auf den ersten Blick ganz weiß, soll aber transparent sein - dazu später mehr.
Der Deckel lässt sich ohne Probleme öffnen, hier muss keine Angst um absplitternde Fingernägel bestehen.



Es handelt sich um ein gepresstes Puder, das aber fein gemahlen ist. Fahre ich mit dem Finger darüber merke ich schon, dass hier nichts Grobes zu finden ist. Das Puder ist für mich übrigens auch geruchslos, was ich gut finde.


Anwendung:

Da ich eine Mischhaut habe, nutze ich das Puder am liebsten zum mattieren meiner glänzenden T-Zone (also Stirn, Nase, Kinn).l aber auch zum setten des Concealers unter den Augen ist das Produkt geeignet.



Ich nehme das Puder mit einem locker gebunden Puderpinsel auf und verteile es auf der T-Zone. Unter den Augen darf es dann auch ein Schwamm oder fest gebundener Pinsel sein. 

Das Puder staubt ein klein wenig, aber das hält sich noch im Rahmen. Obwohl es im Pfännchen weiß erscheint, ist es auf der Haut wiederrum transparent. Somit dürfte es für jeden Hautton geeignet sein.
Wie man bei meiner Stirn sieht ist das Finish im Vergleich zu vorher wirklich matt. Trotzdem finde ich das Ergebnis nicht staubtrocken. Es scheinen noch ein paar lichtreflektierende Pigmente beinhaltet zu sein, die das Ergebnis natürlich aussehen lassen.


Nach einem langen Tag...

Leider muss ich direkt vorweg nehmen: Einen ganzen Tag mattiert das Puder mich nicht. Besonders nicht, wenn man sich körperlich anstrengt oder es einfach warm draußen ist. So hält der "Matt-Effekt" leider nur ein paar Stunden. Danach müsste man sich nachpudern.

Trotzdem gefällt mir das Ergebnis auf der Haut. Das Puder setzt sich nicht in Fältchen ab oder hebt Poren unschön hervor. Es ist einfach schön und unauffällig.

Mein Fazit:

Ein schönes Puder zum Fixieren und eher bedingt zum langfristigen mattieren. Ich mag, dass es für jeden Hautton ist und sich nicht unschön absetzt. Ich kann es euch nur empfehlen. Aber beeilt euch da es Teil einer limitierten Edition ist!

Wie findet ihr die LE?
Habt ihr noch andere Produkt davon gekauft?