Impressum

Ein Hauch Luxus....Chanel Cream Blush, 65 Affinité

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch mal ein Produkt vorstellen, das schon länger in meinem Schminktisch schlummert. Das natürlich völlig zu unrecht, daher wird die Review höchste Zeit!

Darum geht's:
Marke: Chanel
Produkt: Cream Blush
Farbe: 65 Affinité
Inhalt: 2,5 g
Preis: ~ 32,00 €


 

Aussehen:

Der Blush ist nach dem Kauf erstmal in einer Pappumverpackung eingepackt. Diese ist vom Design sehr schlicht in den Farben schwarz-weiß gehalten. Auf ihr kann man schon die ersten Informationen zum Produkt, sowie die Farbbezeichnung ablesen.

Öffne ich diese Verpackung wird es schon etwas edler. Der Blush ist nochmal in einem kleiner kleinen Samttasche verpackt! Auch diese ist wieder sehr schlicht in schwarz gehalten. Nur das Chanel-Logo prangt darauf.



Schaut man in diese Tasche kommt endlich der Rouge zum Vorschein. Er ist in einer schwarzen Kunststoff-Dose gefasst. Auch hier sieht man nur das Chanel Logo. Auf der Unterseite kann man noch die Farbe ablesen. Auf der Vorderseite ist eine Art kleiner Knopf, drück man hin geht der Deckel auf. Hier hat man also keine Gefahr von absplitternden Fingernägeln.


Farbe, Konsistenz & Geruch:

Klappt man den Deckel auf, sieht man auch schon das Schätzchen selber. Affinité würde ich als frisches Rosé bezeichnen mit leichtem Rosa-Einstich. Ich habe mir diese Farbe ausgesucht, da ich mir wunderbar auf den Wangen vorstellen kann. Nicht zu aufdringlich aber trotzdem ein schöner Farbtupfer. Mal sehen ob es auch so sein wird. 



Im Deckel findet man übrigens noch einen Spiegel. Ich nutze diesen eher nicht, aber auf Reisen kann man ihn sicher gut gebrauchen.

Das Produkt selber hat übrigens keinen Duft. Zumindest konnte ich so etwas nicht fest stellen.
Die Konsistenz des Produktes ist erstmal eher fest. Wie erwähnt handelt es sich hierbei ja nicht um ein Puder, sondern ein Creme Rouge. Reibe ich also mit dem Finger über das Produkt nehme ich aber doch wahr, das ich Farbe aufnehme. Es scheint als schmilzt das Produkt leicht unter der Wärme des Fingers. 



Ich würde die Konsistenz eher mit etwas festerer Knete vergleichen. Es gibt etwas nach, hinterlässt aber keine Mulden in der Pfanne. 


Auftrag:

Ich habe das Produkt schon auf mehrere Arten aufgetragen. Entweder mit einem festen Stippling Brush (Stinktierpinsel) oder ganz simpel mit den Fingern. Ich muss sagen, am liebsten nutze ich das Produkt dann doch mit den Fingern.

Ich gehe also mit Finger (oder Pinsel) vorsichtig in das Produkt und reibe etwas darin herum. Anschließend tupfe ich die Farbe auf verschiedenen Stellen der Wange auf und verblende diese danach. Ist mir die Farbe zu schwach trage ich nochmal nach. Am liebsten ist mir das Ergebnis des verblendeten Swatches:



Das ganze ließ sich ohne Schwierigkeit auftragen. Das Produkt lässt sich einfach verblenden und das Ergebnis ist nicht fleckig! Sollte man doch mal etwas zu viel Produkt erwischt haben, kann man auch nochmal mit einem Puderpinsel drüber gehen. Ich empfinde das Produkt aber eher unkompliziert in der Anwendung.

Finish und Haftfestigkeit:

Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Je nach Menge des Produktes kann man seine Wangen nur etwas auffrischen oder auch richtig auffällige Wangen zaubern.

Da es sich um ein Creme-Produkt handelt empfinde ich die Haftfestigkeit auch etwas besser als bei Puderprodukten. Wer mag, kann den Rouge auch nochmal mit translucent-powder abpudern und so die Haftfestigkeit verbessern. Bei mir hält das Produkt aber ohne Probleme einen Tag lang durch.
Entfernen lässt es sich übrigens auch ganz einfach durch die üblichen Reinigungsprodukte.

Mein Fazit:

Ich bin in dieses Produkt wirklich verliebt! Es ist einfach in der Anwendung, eine schöne Farbe und es hält lange. Ich denke, auch wenn die 2,5 g nicht viel sind, werde ich länger etwas davon haben, da man wirklich nicht viel von dem Produkt braucht.

Leider ist aber der Preis wirklich nicht ohne! Wer sich aber etwas Luxus leisten möchte, dem kann ich dieses Produkt nur ans Herz legen!


[Review] Douglas Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask

Hallöchen,

in diesem Testbericht soll es um eine Tuchmaske gehen. Diese gibt es Gott sei Dank nun ja immer öfter zu kaufen. Diese hier ist allerdings etwas hochpreisiger.

Für Pinkmelon durfte ich diesmal folgendes Produkt testen:
Marke: Douglas
Produkt: Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask
Inhalt: 8 ml
Preis: 9,99 €

Herstellerinformation:

Die Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask vereint die hydratisierenden Eigenschaften von Kollagen mit der Wasserspeicherkraft von Hyaluronsäure. Die Maske schmiegt sich wie eine zweite Haut an ihr Gesicht, verleiht ihrer Haut Strahlkraft und lässt sie geschmeidiger wirken. Trockenheit hat keine Chance.

Aussehen:

Die Tuchmaske befindet sich in einem recht großen Sachet. Das Design ist an das der Aqua Focus Reihe gehalten (blau mit schwarzer Schrift).
Auf der Rückseite findet man alle wichtigen Informationen zum Produkt sowie eine bebilderte Anleitung.



Die Verpackung wird hier nicht an einer Kante aufgerissen, sondern an einer Ecke in zwei Hälften aufgezogen. Das war mir neu und ich musste erstmal suchen bis ich auf diese Idee kam. Dennoch finde ich diese Art des Öffnens toll.
Die Tuchmaske an sich ist relativ groß. Damit kann wirklich jede das ganze Gesicht und mehr bedecken. Das Tuch befindet sich noch auf einer Folie die man abnehmen muss. Es ist wirklich sehr durchtränkt, was ich gut finde.


Anwendung:

Ich nehme mir also meine Tuchmaske von der Folie und platziere es auf dem vorher gereinigten Gesicht. Augen und Nase sind dabei ausgespart. Das ganze soll nun für 15-20 Minuten auf dem Gesicht verbleiben. Der Duft der Maske ist sehr angenehm. Er ist frisch und erinnert ein wenig an Meer. Den Duft hat man die ganze Zeit in der Nase.



Leider hebt sich in dieser Zeit die Maske immer mal von der Haut ab. Das Problem ist die Struktur des Tuchs. Es ist ziemlich dick und grob, daher legt es sich leider nicht (wie beworben) wie eine zweite Haut an. Das finde ich schade, da man so immer wieder rum zupfen muss. Dennoch ist das Hautgefühl während der Zeit angenehm. Ich empfinde kein brennen oder jucken.
Nachdem die Zeit abgelaufen ist nehme ich die Maske ab und massiere das übrige Produkt in die Haut ein. Man kann es aber auch mit einem Tuch abnehmen.

Wirkung:

Die Haut fühlt sich nach der Maske super erfrischt an. Zudem hatte sie einen leicht kühlenden Effekt. Auch sah die Haut erfrischt und durchfeuchtet aus. Den Effekt hatte ich auch noch am nächsten Tag. Alles in allem bin ich mit der Wirkung zufrieden.

Mein Fazit:

Das Ergebnis der Maske ist gut. Es haut mich aber auch nicht vom Hocker. Insbesondere wenn ich an den Preis denke. Denn eine Maske kostet stolze 10 Euro. Das ist mir das Produkt ehrlich gesagt nicht wert. Es gibt günstigere Alternativen mit ähnlich gutem Effekt. Hinzu kommt, dass das Tuch einfach nicht gut auf der Haut saß. Das war dann schon nervig.
Wer sich aber eine Spur Luxus gönnen und das Geld ausgeben möchte, der kann die Aqua Focus Tuchmaske gerne probieren.




[Review] Sante Tinted Brow Talent, 02 Brownie

Hallo ihr Lieben,

heute soll es mal wieder um die Augenbrauen gehen. Ich habe nämlich ein neues Produkt zuhause.

Für Pinkmelon durfte ich diesmal ein Augenbrauengel von Sante testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: Sante Naturkosmetik
Produkt: Tinted Brow Talend
Farbe: 02 Brownie
Inhalt: 3,5 ml
Preis: 3,99 €

 

Aussehen:

Das Augenbrauengel befindet sich in einer kleinen handlichen Flasche. Die außere Farbgebung kommt der Farbbezeichnung sehr nahe. Es handelt sich dabei um ein mittelbraun. Ansonsten ist das Design eher schlicht gehalten.



Dreht man den schwarzen Deckel auf, kommt das kleine Bürstchen zum Vorschein. Es ist wirklich ziemlich klein. Etwas kleiner als mein kleiner Fingernagel. Zur Spitze hin ist die Bürste leicht spitz zulaufend. Die Borsten sind schon gut mit Farbe eingetränkt. Mal sehen ob das nicht zu viel des Guten ist.

Ein Swatch auf der Hand bringt Erleichterung. So stark ist das Gel nun auch nicht, ich werde also keine braunen Balken über den Augen haben. Je nachdem wie oft oder wie stark man über eine Stelle streicht wird die Farbe intensiver. "Brownie" ist übrigens einer von 2 Farbtönen. Es gibt noch "01 Blondie" für die Blondinen unter uns.


Anwendung:

Man kann das Gel direkt auf seine Augenbrauen auftragen oder sie vorab noch mit einem anderen Produkt auffüllen (z. B. Puder oder Stift). Ich habe aber direkt den Härtetest gemacht und nur das Gel benutzt.
Zu meinen Brauen: Sie waren mal viel lichter, es gibt aber immer noch Luft nach oben. Ohne ein Augenbrauenprodukt gehe ich nicht aus dem Haus. Das sähe mir sonst zu lasch aus.

Vorher:



Ich gehe mit der Bürste von der Innenseite in streichenden Bewegungen nach Außen. Wenn mir die Farbe etwas uneben erscheint gehe ich mehrmals über eine Stelle drüber. Das klappt auch wirklich sehr gut. Dank der kleinen Bürste passieren mir auch keine Patzer und selbst die Spitze der Augenbraue ich erwische ich damit.

Nachher:



Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Augenbrauen sind definitv aufgefüllt. Dies soll dank der enthaltenden Naturfasern passiert sein. Scheint zu klappen! Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ich weiß nur nicht ob dieser Farbton für jede Brünette etwas wäre. Die Farbe hat einen ganz leichten Rotstich. Das muss man vorher für sich testen.

Haftfestigkeit:

Ich kann es gleich vorweg nehmen. Das Gel hält den ganzen Tag. Selbst wenn ich mit der Hand darüber reibe verwischt hier nichts! Am Ende des Tages sehen die Brauen noch genauso aus wie morgens. Zum Entfernen nehme ich normalen Make-Up Entferner. Das klappt ohne großes Rubbeln.

Fazit:

Ich bin mit diesem Produkt sehr zufrieden! Die Farbe passt zu mir. Das Bürstchen hat die perfekte Größe und die Anwendung ist einfach, ohne ärgerliche Patzer. Dazu auch noch ein Naturkosmetik-Produkt. Ich kann es euch für den Preis von nur knapp 4 Euro wirklich empfehlen!




[Review] alverde 2in1 Express Haarkur

Hallo ihr Lieben,

für Pinkmelon durfte ich eine Express Haarkur der Marke alverde testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: alverde
Produkt: 2in1 Express Haarkur
Inhalt: 20 ml
Preis: 1,25 €
Wo?: dm 


Aussehen


Die Express Haarkur befindet sich in einem Sachet - einem kleinen Tütchen. Dieses ist farblich alverde-typisch gestaltet. Es dominieren die Farben grün und orange. Auf der Vorderseite sind die Inhaltsstoffe abgebildet und auf der Rückseite findet man alle wichtigen Herstellerinformationen.
Das Sachet lässt sich an der Oberkante durch eine Riffelung aufreißen. Die gelang mir selbst mit nassen Händen sehr gut.



Das Produkt selbst lässt sich dann heraus drücken. Es ist rein weiß und hat eine festere, cremige Konsistenz, wie man es von einer Haarkur gewohnt ist. Der Geruch des Produktes ist - wie bei Naturkosmetik üblich - blumig und riecht nacht Natur.

Herstellerinformationen:


Das sagt der Hersteller zu dem Produkt:alverde 2in 1 Express Haarkur mit Bio-Zitronen- und Bio-Papaya-Extrakt ist eine intensiv pflegende Haarkur und eine milde Spülung in einem Produkt. Die für besonders strapaziertes, angegriffenes und reparaturbedürftiges Haar abgestimmte Formulierung mit Sonnenblumen- und Jojoba-Öl aus kontrolliert biologischen Anbau, natürlicher Mangobutter sowie einem pflanzlichem Keratin-Komplex pflegt das Haar und verbessert die Kämmbarkeit. Das Haar wird spürbar geschmeidiger und erstrahlt in einem natürlichen Glanz – bis in die Spitzen.

Anwendung:


Für die Spülung: Massieren Sie eine kleine Menge der Haarkur ins feuchte Haar ein und lassen sie kurz einwirken. Anschließend gründlich ausspülen.

Für die Haarkur: Massieren Sie eine wallnussgroße Menge der Kur einmal pro Woche ins feuchte Haar ein und lassen sie 10 Minuten einwirken. Anschließend gründlich ausspülen.

Für Pinkmelon habe ich das Produkt je als Kur ud als Spülung genutzt, d.h. ich habe mir ein Sachet für zwei Anwendungen genommen.

Das Produkt lässt sich gut in dem Haar verteilen. Ich lasse es wie beschrieben einwirken und spüle es anschließend wieder aus. Die Haare sind quietschsauber. Ich habe nicht das Gefühl, dass Rückstände im Haar bleiben.



Eins schon vorweg: Ich finde, dass ein Sachet für meine Haarlänge zumindest (länger als schulterlang) nicht für zwei Anwendungen nicht reicht. Ich würde daher immer empfehlen nur eine Packung je Anwendung zu nutzen.

Ergebnis:



Hier seht ihr ein Bild vor und nach der Anwendung. Auf dem Bild sieht man, dass die Spitzen nach der Anwendung nicht so glänzend sind wie vorher. Sie fühlen sich jedenfalls weich und gepflegt an. Ich habe die Haare wie immer an der Luft trocknen lassen. Das Bild zeigt die Anwendung als Spülung. Nach der Anwendung als Kur sah das Ergebnis schon etwas glänzender aus. Das kann an der Produktmenge oder auch den fehlenden Silikonen liegen. Jedoch hatte ich nicht das Gefühl, dass meine Haare ausgetrocknet wurden.

Mein Fazit:


Als richtige Kur hat das Produkt mich überzeugt. Man muss dann natürlich 10 Minuten Zeit mitbringen, aber das Ergebnis überzeugt mehr. Als Spülung hat mich das Produkt leider nicht überzeugt und dafür ist es mir auch etwas zu teuer. Wer eine gute NK-Haarkur sucht kann das Produkt ber gerne ausprobieren