Impressum

Ein Hauch Luxus....Chanel Cream Blush, 65 Affinité

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch mal ein Produkt vorstellen, das schon länger in meinem Schminktisch schlummert. Das natürlich völlig zu unrecht, daher wird die Review höchste Zeit!

Darum geht's:
Marke: Chanel
Produkt: Cream Blush
Farbe: 65 Affinité
Inhalt: 2,5 g
Preis: ~ 32,00 €


 

Aussehen:

Der Blush ist nach dem Kauf erstmal in einer Pappumverpackung eingepackt. Diese ist vom Design sehr schlicht in den Farben schwarz-weiß gehalten. Auf ihr kann man schon die ersten Informationen zum Produkt, sowie die Farbbezeichnung ablesen.

Öffne ich diese Verpackung wird es schon etwas edler. Der Blush ist nochmal in einem kleiner kleinen Samttasche verpackt! Auch diese ist wieder sehr schlicht in schwarz gehalten. Nur das Chanel-Logo prangt darauf.



Schaut man in diese Tasche kommt endlich der Rouge zum Vorschein. Er ist in einer schwarzen Kunststoff-Dose gefasst. Auch hier sieht man nur das Chanel Logo. Auf der Unterseite kann man noch die Farbe ablesen. Auf der Vorderseite ist eine Art kleiner Knopf, drück man hin geht der Deckel auf. Hier hat man also keine Gefahr von absplitternden Fingernägeln.


Farbe, Konsistenz & Geruch:

Klappt man den Deckel auf, sieht man auch schon das Schätzchen selber. Affinité würde ich als frisches Rosé bezeichnen mit leichtem Rosa-Einstich. Ich habe mir diese Farbe ausgesucht, da ich mir wunderbar auf den Wangen vorstellen kann. Nicht zu aufdringlich aber trotzdem ein schöner Farbtupfer. Mal sehen ob es auch so sein wird. 



Im Deckel findet man übrigens noch einen Spiegel. Ich nutze diesen eher nicht, aber auf Reisen kann man ihn sicher gut gebrauchen.

Das Produkt selber hat übrigens keinen Duft. Zumindest konnte ich so etwas nicht fest stellen.
Die Konsistenz des Produktes ist erstmal eher fest. Wie erwähnt handelt es sich hierbei ja nicht um ein Puder, sondern ein Creme Rouge. Reibe ich also mit dem Finger über das Produkt nehme ich aber doch wahr, das ich Farbe aufnehme. Es scheint als schmilzt das Produkt leicht unter der Wärme des Fingers. 



Ich würde die Konsistenz eher mit etwas festerer Knete vergleichen. Es gibt etwas nach, hinterlässt aber keine Mulden in der Pfanne. 


Auftrag:

Ich habe das Produkt schon auf mehrere Arten aufgetragen. Entweder mit einem festen Stippling Brush (Stinktierpinsel) oder ganz simpel mit den Fingern. Ich muss sagen, am liebsten nutze ich das Produkt dann doch mit den Fingern.

Ich gehe also mit Finger (oder Pinsel) vorsichtig in das Produkt und reibe etwas darin herum. Anschließend tupfe ich die Farbe auf verschiedenen Stellen der Wange auf und verblende diese danach. Ist mir die Farbe zu schwach trage ich nochmal nach. Am liebsten ist mir das Ergebnis des verblendeten Swatches:



Das ganze ließ sich ohne Schwierigkeit auftragen. Das Produkt lässt sich einfach verblenden und das Ergebnis ist nicht fleckig! Sollte man doch mal etwas zu viel Produkt erwischt haben, kann man auch nochmal mit einem Puderpinsel drüber gehen. Ich empfinde das Produkt aber eher unkompliziert in der Anwendung.

Finish und Haftfestigkeit:

Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Je nach Menge des Produktes kann man seine Wangen nur etwas auffrischen oder auch richtig auffällige Wangen zaubern.

Da es sich um ein Creme-Produkt handelt empfinde ich die Haftfestigkeit auch etwas besser als bei Puderprodukten. Wer mag, kann den Rouge auch nochmal mit translucent-powder abpudern und so die Haftfestigkeit verbessern. Bei mir hält das Produkt aber ohne Probleme einen Tag lang durch.
Entfernen lässt es sich übrigens auch ganz einfach durch die üblichen Reinigungsprodukte.

Mein Fazit:

Ich bin in dieses Produkt wirklich verliebt! Es ist einfach in der Anwendung, eine schöne Farbe und es hält lange. Ich denke, auch wenn die 2,5 g nicht viel sind, werde ich länger etwas davon haben, da man wirklich nicht viel von dem Produkt braucht.

Leider ist aber der Preis wirklich nicht ohne! Wer sich aber etwas Luxus leisten möchte, dem kann ich dieses Produkt nur ans Herz legen!


[Review] Douglas Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask

Hallöchen,

in diesem Testbericht soll es um eine Tuchmaske gehen. Diese gibt es Gott sei Dank nun ja immer öfter zu kaufen. Diese hier ist allerdings etwas hochpreisiger.

Für Pinkmelon durfte ich diesmal folgendes Produkt testen:
Marke: Douglas
Produkt: Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask
Inhalt: 8 ml
Preis: 9,99 €

Herstellerinformation:

Die Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask vereint die hydratisierenden Eigenschaften von Kollagen mit der Wasserspeicherkraft von Hyaluronsäure. Die Maske schmiegt sich wie eine zweite Haut an ihr Gesicht, verleiht ihrer Haut Strahlkraft und lässt sie geschmeidiger wirken. Trockenheit hat keine Chance.

Aussehen:

Die Tuchmaske befindet sich in einem recht großen Sachet. Das Design ist an das der Aqua Focus Reihe gehalten (blau mit schwarzer Schrift).
Auf der Rückseite findet man alle wichtigen Informationen zum Produkt sowie eine bebilderte Anleitung.



Die Verpackung wird hier nicht an einer Kante aufgerissen, sondern an einer Ecke in zwei Hälften aufgezogen. Das war mir neu und ich musste erstmal suchen bis ich auf diese Idee kam. Dennoch finde ich diese Art des Öffnens toll.
Die Tuchmaske an sich ist relativ groß. Damit kann wirklich jede das ganze Gesicht und mehr bedecken. Das Tuch befindet sich noch auf einer Folie die man abnehmen muss. Es ist wirklich sehr durchtränkt, was ich gut finde.


Anwendung:

Ich nehme mir also meine Tuchmaske von der Folie und platziere es auf dem vorher gereinigten Gesicht. Augen und Nase sind dabei ausgespart. Das ganze soll nun für 15-20 Minuten auf dem Gesicht verbleiben. Der Duft der Maske ist sehr angenehm. Er ist frisch und erinnert ein wenig an Meer. Den Duft hat man die ganze Zeit in der Nase.



Leider hebt sich in dieser Zeit die Maske immer mal von der Haut ab. Das Problem ist die Struktur des Tuchs. Es ist ziemlich dick und grob, daher legt es sich leider nicht (wie beworben) wie eine zweite Haut an. Das finde ich schade, da man so immer wieder rum zupfen muss. Dennoch ist das Hautgefühl während der Zeit angenehm. Ich empfinde kein brennen oder jucken.
Nachdem die Zeit abgelaufen ist nehme ich die Maske ab und massiere das übrige Produkt in die Haut ein. Man kann es aber auch mit einem Tuch abnehmen.

Wirkung:

Die Haut fühlt sich nach der Maske super erfrischt an. Zudem hatte sie einen leicht kühlenden Effekt. Auch sah die Haut erfrischt und durchfeuchtet aus. Den Effekt hatte ich auch noch am nächsten Tag. Alles in allem bin ich mit der Wirkung zufrieden.

Mein Fazit:

Das Ergebnis der Maske ist gut. Es haut mich aber auch nicht vom Hocker. Insbesondere wenn ich an den Preis denke. Denn eine Maske kostet stolze 10 Euro. Das ist mir das Produkt ehrlich gesagt nicht wert. Es gibt günstigere Alternativen mit ähnlich gutem Effekt. Hinzu kommt, dass das Tuch einfach nicht gut auf der Haut saß. Das war dann schon nervig.
Wer sich aber eine Spur Luxus gönnen und das Geld ausgeben möchte, der kann die Aqua Focus Tuchmaske gerne probieren.




[Review] Sante Tinted Brow Talent, 02 Brownie

Hallo ihr Lieben,

heute soll es mal wieder um die Augenbrauen gehen. Ich habe nämlich ein neues Produkt zuhause.

Für Pinkmelon durfte ich diesmal ein Augenbrauengel von Sante testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: Sante Naturkosmetik
Produkt: Tinted Brow Talend
Farbe: 02 Brownie
Inhalt: 3,5 ml
Preis: 3,99 €

 

Aussehen:

Das Augenbrauengel befindet sich in einer kleinen handlichen Flasche. Die außere Farbgebung kommt der Farbbezeichnung sehr nahe. Es handelt sich dabei um ein mittelbraun. Ansonsten ist das Design eher schlicht gehalten.



Dreht man den schwarzen Deckel auf, kommt das kleine Bürstchen zum Vorschein. Es ist wirklich ziemlich klein. Etwas kleiner als mein kleiner Fingernagel. Zur Spitze hin ist die Bürste leicht spitz zulaufend. Die Borsten sind schon gut mit Farbe eingetränkt. Mal sehen ob das nicht zu viel des Guten ist.

Ein Swatch auf der Hand bringt Erleichterung. So stark ist das Gel nun auch nicht, ich werde also keine braunen Balken über den Augen haben. Je nachdem wie oft oder wie stark man über eine Stelle streicht wird die Farbe intensiver. "Brownie" ist übrigens einer von 2 Farbtönen. Es gibt noch "01 Blondie" für die Blondinen unter uns.


Anwendung:

Man kann das Gel direkt auf seine Augenbrauen auftragen oder sie vorab noch mit einem anderen Produkt auffüllen (z. B. Puder oder Stift). Ich habe aber direkt den Härtetest gemacht und nur das Gel benutzt.
Zu meinen Brauen: Sie waren mal viel lichter, es gibt aber immer noch Luft nach oben. Ohne ein Augenbrauenprodukt gehe ich nicht aus dem Haus. Das sähe mir sonst zu lasch aus.

Vorher:



Ich gehe mit der Bürste von der Innenseite in streichenden Bewegungen nach Außen. Wenn mir die Farbe etwas uneben erscheint gehe ich mehrmals über eine Stelle drüber. Das klappt auch wirklich sehr gut. Dank der kleinen Bürste passieren mir auch keine Patzer und selbst die Spitze der Augenbraue ich erwische ich damit.

Nachher:



Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Augenbrauen sind definitv aufgefüllt. Dies soll dank der enthaltenden Naturfasern passiert sein. Scheint zu klappen! Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ich weiß nur nicht ob dieser Farbton für jede Brünette etwas wäre. Die Farbe hat einen ganz leichten Rotstich. Das muss man vorher für sich testen.

Haftfestigkeit:

Ich kann es gleich vorweg nehmen. Das Gel hält den ganzen Tag. Selbst wenn ich mit der Hand darüber reibe verwischt hier nichts! Am Ende des Tages sehen die Brauen noch genauso aus wie morgens. Zum Entfernen nehme ich normalen Make-Up Entferner. Das klappt ohne großes Rubbeln.

Fazit:

Ich bin mit diesem Produkt sehr zufrieden! Die Farbe passt zu mir. Das Bürstchen hat die perfekte Größe und die Anwendung ist einfach, ohne ärgerliche Patzer. Dazu auch noch ein Naturkosmetik-Produkt. Ich kann es euch für den Preis von nur knapp 4 Euro wirklich empfehlen!




[Review] alverde 2in1 Express Haarkur

Hallo ihr Lieben,

für Pinkmelon durfte ich eine Express Haarkur der Marke alverde testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: alverde
Produkt: 2in1 Express Haarkur
Inhalt: 20 ml
Preis: 1,25 €
Wo?: dm 


Aussehen


Die Express Haarkur befindet sich in einem Sachet - einem kleinen Tütchen. Dieses ist farblich alverde-typisch gestaltet. Es dominieren die Farben grün und orange. Auf der Vorderseite sind die Inhaltsstoffe abgebildet und auf der Rückseite findet man alle wichtigen Herstellerinformationen.
Das Sachet lässt sich an der Oberkante durch eine Riffelung aufreißen. Die gelang mir selbst mit nassen Händen sehr gut.



Das Produkt selbst lässt sich dann heraus drücken. Es ist rein weiß und hat eine festere, cremige Konsistenz, wie man es von einer Haarkur gewohnt ist. Der Geruch des Produktes ist - wie bei Naturkosmetik üblich - blumig und riecht nacht Natur.

Herstellerinformationen:


Das sagt der Hersteller zu dem Produkt:alverde 2in 1 Express Haarkur mit Bio-Zitronen- und Bio-Papaya-Extrakt ist eine intensiv pflegende Haarkur und eine milde Spülung in einem Produkt. Die für besonders strapaziertes, angegriffenes und reparaturbedürftiges Haar abgestimmte Formulierung mit Sonnenblumen- und Jojoba-Öl aus kontrolliert biologischen Anbau, natürlicher Mangobutter sowie einem pflanzlichem Keratin-Komplex pflegt das Haar und verbessert die Kämmbarkeit. Das Haar wird spürbar geschmeidiger und erstrahlt in einem natürlichen Glanz – bis in die Spitzen.

Anwendung:


Für die Spülung: Massieren Sie eine kleine Menge der Haarkur ins feuchte Haar ein und lassen sie kurz einwirken. Anschließend gründlich ausspülen.

Für die Haarkur: Massieren Sie eine wallnussgroße Menge der Kur einmal pro Woche ins feuchte Haar ein und lassen sie 10 Minuten einwirken. Anschließend gründlich ausspülen.

Für Pinkmelon habe ich das Produkt je als Kur ud als Spülung genutzt, d.h. ich habe mir ein Sachet für zwei Anwendungen genommen.

Das Produkt lässt sich gut in dem Haar verteilen. Ich lasse es wie beschrieben einwirken und spüle es anschließend wieder aus. Die Haare sind quietschsauber. Ich habe nicht das Gefühl, dass Rückstände im Haar bleiben.



Eins schon vorweg: Ich finde, dass ein Sachet für meine Haarlänge zumindest (länger als schulterlang) nicht für zwei Anwendungen nicht reicht. Ich würde daher immer empfehlen nur eine Packung je Anwendung zu nutzen.

Ergebnis:



Hier seht ihr ein Bild vor und nach der Anwendung. Auf dem Bild sieht man, dass die Spitzen nach der Anwendung nicht so glänzend sind wie vorher. Sie fühlen sich jedenfalls weich und gepflegt an. Ich habe die Haare wie immer an der Luft trocknen lassen. Das Bild zeigt die Anwendung als Spülung. Nach der Anwendung als Kur sah das Ergebnis schon etwas glänzender aus. Das kann an der Produktmenge oder auch den fehlenden Silikonen liegen. Jedoch hatte ich nicht das Gefühl, dass meine Haare ausgetrocknet wurden.

Mein Fazit:


Als richtige Kur hat das Produkt mich überzeugt. Man muss dann natürlich 10 Minuten Zeit mitbringen, aber das Ergebnis überzeugt mehr. Als Spülung hat mich das Produkt leider nicht überzeugt und dafür ist es mir auch etwas zu teuer. Wer eine gute NK-Haarkur sucht kann das Produkt ber gerne ausprobieren

[Review] Elizabeth Arden - Eight Hour Miracle Hydrating Mist

Hallo ihr Lieben,

gerade im Sommer durstet die Haut ja nach mehr Erfrischung. Passen dazu habe ich von Pinkmelon ein produkt zum Testen erhalten, das ich so noch gar nicht kannte.

Ihr kennt ja sicher alle die berühmte 8 Hour Cream von Elizabeth Arden? Nun davon gibt es auch ein Spray! Das hat mich direkt neugierig gemacht, daher habe ich es für euch getestet.

Darum geht es:
Marke: Elizabeth Arden
Produkt: Eight Hour Miracle Hydrating Mist
Inhalt: 100 ml
Preis: 15,95 €
Wo?: Parfumerien, online


Aussehen:

Das Spray befindet sich in einem klaren Glasflakon. Dieser wiederrum war noch in einer Pappumverpackung verpackt. Darauf findet man schon alle wichtigen Herstellerinformationen, sowie Inhaltsstoffe.



Doch zurück zum Flakon. Dieser hat ein einfaches Design, wirkt aber dennoch hochwertig. Der Deckel des Sprühkopfes lässt sich einfach öffnen.
Das Produkt selbst ist durchsichtig und flüssig wie Wasser.



Herstellerinformationen:

Das sagt der Hersteller über das Produkt:
Das belebende Feuchtigkeitsspray pflegt, beruhigt und erfrischt die Haut mit sofortiger Wirkung. Besonders reich an Antioxidantien bewirkt die Mischung aus Superfruits eine fühlbare Wiederbelebung und ein gesundes Erscheinungsbild der Haut. Auf vielfältige Art verwendbar - am Morgen, nach dem Workout, in der Pause oder am Abend. Das Spray verwöhnt die Sinne mit einem belebenden, aber angenehm dezenten Duft von Zitronenwasser, Rose und Bergamotte.
Das alles habe ich getestet und werde ich Stück für Stück bewerten.


Anwendung:

Ich habe das Spray zu verschiedenen Situationen genutzt. Ich habe es morgens vor dem Make-Up auf das Gesicht gesprüht, als Unterlage. Außerdem habe ich damit jeden Tag meine Arme besprüht da die Haut dort im Sommer besonders trocken ist.
An heißen Tagen habe ich es auch auf der Arbeit als Erfrischung benutzt. Außerdem habe ich es auch das ein oder andere Mal zur Fixierung des Make-Ups benutzt.
Der Sprühkopf verteilt das Produkt sehr fein und gleichmäßig. Das finde ich besonders gut. Man hat nirgendwo größere Tropfen.
Jedoch nehme ich überhaupt keinen Duft gar. Nicht mal einen dezenten. Das ist für mich aber auch in Ordnung. Ich brauche nicht unbedingt einen Duft um mich, wenn ich eh schon ein Parfum nutze.

Wirkung am Morgen:

Morgens fand ich das Spray tatsächlich erfrischend. Dann ist es ein kleiner Wachmacher. Im Gesicht gibt es noch mal etwas Feuchtigkeit und bereitet gut auf die Foundation vor. Jedoch würde ich nicht sagen, dass es als eine Art Primer fungiert, eher als Pflege für das Gesicht.
Für die Arme war das Spray eine wahre Wohltat. Hier könnt ihr einen Vergleich sehen. Mein Arm vor der Benutzung, frisch eingesprüht und nach 4 Wochen Benutzung. Ich finde die Haut sieht deutlich gesünder aus und überhaupt nicht trocken.



Ich habe es jedoch nicht am ganzen Körper genutzt, dafür waren mir die 100 ml zu schade. Für besonders trockene Stellen ist es aber wirklich toll.

Wirkung zwischendurch und als Fixierung:

An heißen Tagen habe ich das Spray mit zur Arbeit genommen. Wenn es dann mal wieder besonders heiß war, habe ich es ins Dekolleté gesprüht. Besonders toll ist es, wenn man das Spray vorher im Kühlschrank aufbewahrt. Dann wird die Haut so richtig erfrischt.
Wie erwähnt habe ich es auch noch mal als Finish auf das frisch aufgetragene Make Up gesprüht. Dies hat bewirkt, dass das Puder so richtig schön mit dem Rest verschmolzen ist. Ich denke aber, das bewirkt auch jedes andere Aqua Spray.

Mein Fazit:

Ich bin von diesem Spray begeistert - insbesondere als Pflegekick für die Haut morgens. Es gibt der Haut tatsächlich etwas mehr Strahlkraft und Energie. Außerdem pflegt es trockene Körperstellen gut. Die anderen Funktionen sind zwar nett aber waren nicht für meine gute Bewertung ausschlaggebend.
Schade ist natürlich, dass man den versprochenen Duft nicht wahrnimmt, aber damit kann ich leben.
Auch wenn das Spray nicht das günstigste ist, kann ich es nur empfehlen!

Was sagt ihr zu dem Produkt?
Nutzt ihr im Sommer auch gerne diese Thermal/Aqua-Sprays?






[Unboxing] Samsung Galaxy Tab S3


Hallo ihr Lieben,

momentan habe ich mit Produkttests wirklich Glück! Denn bei DieInsider ich darf auch das neue Samsung Galaxy Tab S3 testen. Das trifft sich insbesondere gut, da mein altes Samsung Tab 2 so langsam seinen Dienst quittiert.

So kam das gute Stück bei mir an:

Zusätzlich dazu habe ich auch das Book Cover Keyboard bekommen. Echt klasse! Bisher hatte ich nur normale Hüllen, diese hier hat eine integrierte Tastatur, ich bin gespannt wie ich damit zurecht komme.

Das Einrichten hat gut funktioniert, so wie ich es von Android gewohnt bin. Apropos - es hat schon Android 7 drauf. Das hat mich doch überrascht.



Ich habe mir inzwischen das Tablet schon etwas eingerichtet. Ich muss sagen es fasst sich sehr gut an, ist auch um einiges schmaler als mein altes Tablet, aber auch leichter. Dabei ist außerdem noch ein SPen, mit dem man das Tablet steuert und auch Notizen machen kann. Das ist noch etwas ungewohnt.




Videos habe ich mir auch bereits darauf angeschaut. Toll ist hierbei auch der Ton. Dieser wird aus allen 4 Ecken des Gerätes wiedergegeben und je nach Ausrichtung des Tablets passt sich dieser an um weiterhin Dolby Digital gewährleisten zu können. 

Ich muss natürlich auch direkt ein Spiel installieren um zu schauen wie gut die Leistung ist. Ich habe mich erstmal für Roller Coaster Tycoon entschieden - ein Spiel meiner Kindheit ;-) Das läuft auch alles sehr flüssig. Leider lässt sich dieses Spiel aber nicht mit dem SPen steuern.


Wie ihr seht bin ich noch mitten in der Erkundungphase, aber schon positiv angetan. 

Nutzt ihr Tablets?


[Produkttest] L'Oreal Tonerde Absolue Detox Masken - Multi-Masking Set


Hallo ihr Lieben,

wie steht ihr zum Thema Masken? Gehört ihr auch zu denjenigen, die immer ganz viele verschiedene Sachets Zuhause horten? Oder gönnt ihr euch alle paar Monate mal eine neue Maske aber das reicht dann auch?

Also ich kaufe mir immer wieder mal ein paar Packungen, die dann aber auch für Monate reichen. Aber manchmal kribbelt es mir doch in den Fingern, wenn ich höre, dass neue Masken heraus gekommen sind. Genau so ging es mir auch bei dieser. Umso besser, dass ich die Masken nun dank trnd testen darf.


 L'Oreal Tonerde Absolue Detox Masken


Hierbei handelt es sich um ein Set aus 3 Masken

- Klärende Maske
- Peeling Maske
- Detox Maske

Alle 3 Masken sind auf Tonerde Basis und haben verschiedene Aufgaben.
Nun kommt der neue Trend "Multi-Masking" ins Spiel. Ziel ist es, Masken auf die Hautpartien aufzutragen, wo sie gebraucht werden. Denn manchmal hat nicht das ganze Gesicht die gleichen Bedürfnisse. So geht es mir mit meiner Misschaut zum Beispiel oft.

Daher habe ich diesen Trend direkt ausprobiert und so aufgetragen:





Wie ihr seht, sieht es schon ziemlich ulkig aus. Aber ich finde die Idee dahinter echt gut.
Die Detox Maske habe ich auf die Stirn gegeben, da ich dort einige Unterlagerungen habe, die dadurch hoffentlich weg gehen.
Die Peeling Maske habe ich auf den Wangen/Nasenbereich gegeben um meine vergrößerten Poren in den Griff zu kriegen.
Zum Schluss habe ich die klärende Maske auf Kinn und Schläfe aufgetragen um meine Pickel zu bekämpfen.

Was soll ich sagen - mir gefällt es! Ich werde diese Masken nun öfter auftragen (je nach Bedürfnis mal so - mal so) und hoffe damit meine Problemzonen in den Griff zu kriegen :-)

Was sagt ihr zum Multi-Masking? Ist das was für euch?

Was ist eure Lieblingsmaske?






[Review] Dove Wohltuendes Ritual Pflegedusche mit Kokos- und Mandelduft


Für Pinkmelon durfte ich eine Pflegedusche der Marke Dove testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: Dove
Produkt: Wohltuendes Ritual Pflegedusche
Duftrichtung: Kokos- und Mandelduft
Inhalt: 250 ml
Preis: 1,25 €
Wo?: Drogerie und Supermärkten

 

Aussehen:

Das Produkt befindet sich in einer angenehm gestalteten Kunststoff-Flasche, die nach oben hin leicht schmal verläuft. Sie lässt sich gut in der Hand halten. Der Kunststoff ist nicht zu glatt, als dass sie einem während des Duschens aus der Hand rutschen könnte. Das Design ist schlicht aber ansehnlich gestaltet. Die Hauptfarbe ist hier weiß. Auf der Vorderseite kann man durch die Gestatltung schon den Duft von Kokos erahnen.



Der kleine Klappdeckel lässt sich durch die Falz sehr einfach öffnen. Drunter kommt die Öffnung für das Produkt selber zum Vorschein, welches sich ohne Probleme dosieren lässt.


Konsistenz & Geruch:

Das Duschgel selber hat tatsächlich eine etwas festere, gelige Konsistenz. Es läuft einen nicht gerade von der Hand herunter, aber lässt sich trotzdem gut auf der Haut verteilen.
Der Duft erinnert mich in erster Linie tatsächlich an Kokosnuss. Es folgt noch eine etwas süßere Note, die an Mandeln oder auch Marzipan heran kommt. Dennoch ist der Duft weder zu Süß, schwer oder künstlich. Ich finde ihn sehr angenehm, so dass ich die Dusche auch im Sommer gerne benutze und mich trotzdem erfrischt fühle.


Anwendung:

Für meinen Körper benutze ich etwa 2 Walnuss große Klekse des Produktes. Ich reibe sie auf die Nasse Haut ein und das genügt schon um das Produkt aufzuschäumen. Es bildet sich ein sehr schöner Schaum, der auch fest genug ist. Gerade bei solch cremigen Duschen hat man das nicht oft. Das hat mich wirklich überrascht!



Anschließend dusche ich mich ab. Der Duft nach Kokos bleibt noch kurze Zeit auf der Haut, verfliegt aber leider nach 1 Stunde auch wieder.
Meine Haut ist sauber, aber auch gepflegt. Ein eincremen ist für mich nicht unbedingt nötig. Wer jedoch trockene Haut hat, sollte dies am Ende noch tun. Für meine normale Körperhaut reicht diese Pflege aber auch gerne mal aus.

Mein Fazit:

Ich bin von diesem Produkt wirklich positiv überrascht!
Der Duft hat mich wirklich umbehauen. Wer Kokos mag, wird diesen Duft wirklich lieben! Dazu kommt der tolle Schaum, den das Produkt erzeugt, als auch das angenehme Hautgefühlt nach der Dusche. Top! Preis-Leistung stimmt einfach. Ich kann euch das Produkt nur empfehlen!





[Review] Belea Ölfreies Pflege Serum

Hallo ihr Lieben,

für Pinkmelon durfte ich ein Serum aus der Drogerie testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: Balea
Produkt: Öflreies Pflege Serum
Inhalt: 30 ml
Preis: 2,95 €
WO?: dm




Aussehen:

Das Serum befindet sich in einer kleinen Pumpflasche. Dieses war noch in einer Pappumverpackung gepackt. Darauf, aber auch auf der Flashe findet man alle wichtigen Herstellerinformationen. Das Design ist in einem hellblauen Farbton gehalten. Es wirkt für mich nicht zu billig, aber man erkennt, dass es kein Produkt aus der High-End Niesche ist.




Den Pumpspender finde ich besonders praktisch. Er ist von der Sorte, wo sich der Boden mit dem Gebrauch mit nach oben schiebt. So bleibt am Ende kein Rest des Produktes zurück.



Konsistenz & Geruch:

Das Serum selbst ist von milchiger Farbe und eher dünnflüssig. Man solltesich mit dem Auftrag beeilen, da es einem sonst schon mal von der Hand laufen kann.
Der Geruch ist eher frisch, aber auch nicht zu aufdringlich. Nach dem Auftrag verfliegt er aber auch ziemlich schnell wieder.



Herstellerinformationen & Was ist ein Serum?:

Das verspricht uns dm:
Verfeinert und korrigiert: Die besonders leichte, nicht komedogene Textur des Balea Ölfreien Pflege-Serums sorgt für eine Anti-Glanzwirkung sowie für ein frisches und geklärtes Hautbild. Das Erscheinungsbild der Poren wird reduziert.

Die ölfreie Rezeptur mit:
• Dem Wirkstoff PoreAway verhilft zu einem verfeinerten Hautbild.
• Alpha-Hydroxysäuren fördert ein angenehm weiches Hautgefühl.
• Aloe Vera und Zink-PCA versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und hilft, Trockenheitsfältchen zu mildern.

Einige Fragen sich sicher, was ist ein Serum und brauche ich es in der täglichen Routine? Ich nutze schon seit Jahren ein Serum zusätzlich.

Durch die besonders hohe Wirkstoff­konzentration wirken sie zum einen intensiv und zum anderen direkter. Man kann sie wie eine Art Konzentrat sehen. Dabei sollte man ein Serum für seinen Hauttyp wählen, das dann nochmal unterstützend wirkt.

Anwendung:

Laut Hersteller soll man das Serum morgens und abends nach der Reinigung auftragen. Es soll auch ideal als Make-Up Unterlage dienen. Ich finde das aber zu wenig und nutze es zusammen mit meiner normalen Hautpflege. Das Produkt zieht sehr schnell in die Haut ein und das ohne Rückstände, d.h. die Haut klebt danach nicht o.ä.



Das Ganze habe ich nun 4 Wochen lang getan. Ich wollte wissen ob es wirklich meine Poren verkleinert. Um es vorweg zu nehmen. Das hat es leider nicht (wie man auch auf dem vorher-nachher Bild sieht). Es hat mir auch keine reinere Haut gebracht. Aber es hat sie auch nicht verschlimmert, das ist auch viel wert.



Insgesamt finde ich es aber wirklich gut als Make-Up Base. Durch die ölfreie Rezeptur war mein Make-Up länger matt, auch ließ sich das Make-Up gut auftragen. Natürlich war der Matt-Effekt von der Zeit her begrenzt, aber anstatt nur 2-3 Stunden war mein Gesicht mit dem Produkt bis zu 5 Stunden matt, was schon ein Ding ist.

Dennoch fehlt mir hier auch etwas die Pflege, es fühlt sich für mich nicht wie ein Konzentrat an, denn auch eine Mischhaut braucht ein ordentlichen Maß an Pflege.

Mein Fazit:

Ich glaube man kann dieses Serum nicht mit welchem aus dem höherpreisigen Gebiet vergleichen. Das macht natürlich auch diesen günstigen Preis aus. Aber als Make-Up Base kannsich das Produkt wirklich sehen lassen. Ich würde das Produkt allen Mädels empfehlen, die sich erstmal an das ThemaSeren herantasten wollen oder die eher eine gute Unterlage für die späterre Grundierung brauchen.