Impressum

[Daily Skincare Routine] Meine aktuelle Morgen- und Abendroutine mit Paula's Choice

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst ist die Glamour Shopping Week aktuell in vollem Gange.
Auch ich war wieder mit von der Partie und habe die Woche einiges geshoppt. Besonders gefreut habe ich mich über den Deal bei Paula's Choice. Denn wie schon bei meiner mittlerweile alten Pflegeroutine ist diese Marke auch heute noch fester Bestandteil bei mir. Daher habe ich dort beim Shopping ordentlich zugeschlagen.

In diesem Zuge wollte ich euch daher meine aktuelle Gesichtspflegeroutine vorstellen:

Meine Produkte


Wie ihr seht besteht der Großteil tatsächlich aus PC-Produkten. Nur ein paar Teile haben sich bei meiner Routine geändert und auch einige Produkte sind komplett neu dazu gekommen.

Aber fangen wir doch von vorne an...

Meine Morgenroutine


Reinigung:
Morgens muss es schnell gehen. Daher wasche ich mir aktuell mit dem Waschgel von Bioré mein Gesicht und trage mir anschließend den PC Skin Balancing Toner auf. Diesen benutze ich nun schon über 2 Jahre und bin immer noch angetan von diesem Produkt. Besonders toll: Man kann damit auch über die Augen fahren, ohne das es brennt.

Peeling:
Anschließend folgt ein BHA Peeling. Hier greife ich momentan noch zu der Mini-Größe des 2% BHA Liquid. Bei meiner verlinkten Routine (oben) könnt ihr gerne nochmal nachlesen wozu man das Produkt überhaupt benutzt. Wenn ich diese Probe aufgebraucht habe werde ich aber mal was neues ausprobieren, nämlich das Clear Extra Strength 2% BHA Peeling  Dieses ist extra für fettige/Mischhaut. Der Hintergrund: Seit ich aus gesundheitlichen Gründen die Pille abgesetzt habe, sprießen die Hautunreinheiten nur so auf meinem Gesicht. Daher wollte ich vermehrt Produkte der CLEAR Reihe nutzen und hoffe, dass sie helfen werden.

Serum:
Nachdem das Peeling gute 2 Minuten eingewirkt hat, mache ich mit einem Serum weiter. Das Skin Balancing Serum beinhaltet eine spezielle Kombination aus Antioxidantien, beruhigenden Wirkstoffen und Retinol und wirkt so aktiv gegen diverse Anzeichen der Hautalterung und vermindert das Auftreten von Mitessern und vergrößerten Poren.

Tagescreme:
Danach folgt noch die Tagescreme (ganz wichtig: MIT Lichtschutzfaktor!). Das ist diesmal das Ultra-Light Daily Hydrating Fluid geworden. Dies sollte eigentlich ein mattes Finish haben, ist aber extrem glowy. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht wie ich das finde und werde erstmal mit meinen diversen Foundations experimentieren um das Finish abzuschwächen.

Augenpflege:
Ganz zum Schluss nutze ich - wenn ich dran denke - noch meine Augenpflege. Das ist die lavera Illuminating Eye Cream aus einer Glossybox. Ich habe noch diverse Augencremes, daher mache ich sie einfach der Reihe nach leer. Diese Creme hat Lichtreflektierende Pigmente und lässt so den Augenbereich etwas wacher aussehen. Auch von der Pflege her finde ich sie ganz gut.

Nach diesem Programm bin ich erstmal für den Tag gerüstet und es kann mit dem Make-Up weiter gehen.

Meine Abendroutine:




Reinigung:
Abends muss das ganze Make-Up natürlich auch wieder runter.
Dazu nutze ich zum einen von Clinique den take the day off cleansing balm. Das ist eine Reinigungscreme von der ihr sicher auch schon gehört habt. Mit der bekomme ich in einem Schritt alles runter. Selbst wasserfeste Mascara. Anschließend folgt wieder der PC Toner.Hier sehe ich schon an dem Wattepad wie gut ich mein Gesicht vorher gereinigt habe.

Peeling:
Auch hier folgt wieder das 2 prozentige BHA Liquid von Paula's Choice. Ich nutze es täglich. Ich habe aber noch ein mechanisches Peeling von Yves Rocher, das auch einmal die Woche zusätzlich angewandt wird.

Serum:
Ich versuche auch abends immer das Skin Balancing Serum zu verwenden. Manchmal lasse ich den Schritt aber auch aus (aus Müdigkeit z.B.).

Nachtpflege:
Als Nachtpflege verwende ich auch weiterhin wie gewont von Paula's Choice das Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel. Das spendet nochmal gut Feuchtigkeit für die Nacht ohne zu beschweren.

Augenpflege:
Da ich für die Nacht keine lichtreflektierenden Pigmente benötige nehme ich abends von Oolution die Augencreme, die ebenfalls in einer Glossybox war. Ich finde die Creme wirklich gut, bzw. ist es eher ein Gel. Es ist vegan und besteht nur aus natürlichen Inhaltsstoffen, kühlt und pflegt aber dafür ganz fantastisch!



Das ist sie also, meine aktuelle Pflegeroutine. Wenn ihr meinen älteren Post gelesen habt werdet ihr merken, dass sich nur ein paar Produkte geändert haben. Im Großen und Ganzen schwöre ich immer noch auf die Marke Paula's Choice. Einziges Manko: Diese Marke ist echt nicht günstig. Daher sollte man die Shopping Week dazu wirklich nutzen. Ich glaube sie läuft noch bis Samstag. Wenn ihr also interesse habt, nutzt den Rabatt und probiert die Produkte mal aus!

Wie sieht eure Pflegeroutine aus?
Habt ihr vielleicht noch einen Tipp bezüglich hormonell bedingter Akne?

 

[Review] p2 FIXING POWDER DELUXE… ANTI-SHINE + MATT (Blogger's Loveys LE)

Hallöle!

Die neueste LE aus dem Hause p2 wurde in Zusammenarbeit mit der Bloggerin Laura von "designdschungel" entwickelt. Ich kenne den Blog leider nicht, aber die Produkte waren umso interessanter.

Um folgendes Produkt geht es:

Marke: p2
Produkt: FIXING POWDER DELUXE… ANTI-SHINE + MATT
Farbe: transparent
Inhalt: 10g
Preis: 3,99 €


 

Herstellerversprechen:

Fix it! Der transparente Puder legt sich wie ein Weichzeichner über die Haut und verleiht ihr ein seidig zartes, geschmeidiges Gefühl. Passend für jeden Hauttyp fixiert der Puder das Make-up, der Teint wird perfekt mattiert und vor unerwünschtem Glanz bewahrt. Für ein Hautbild, das man einfach lieben muss!

Aussehen:

Das Puder befindet sich in einer quadratischen Kunststoff-Box. Das Design ist in schwarz-weiß gehalten, wobei der Deckel ganz durchsichtig ist. Auf der Rückseite der Verpackung findet man die wichtigstens Herstellerinformationen.

Das Puder erscheint auf den ersten Blick ganz weiß, soll aber transparent sein - dazu später mehr.
Der Deckel lässt sich ohne Probleme öffnen, hier muss keine Angst um absplitternde Fingernägel bestehen.



Es handelt sich um ein gepresstes Puder, das aber fein gemahlen ist. Fahre ich mit dem Finger darüber merke ich schon, dass hier nichts Grobes zu finden ist. Das Puder ist für mich übrigens auch geruchslos, was ich gut finde.


Anwendung:

Da ich eine Mischhaut habe, nutze ich das Puder am liebsten zum mattieren meiner glänzenden T-Zone (also Stirn, Nase, Kinn).l aber auch zum setten des Concealers unter den Augen ist das Produkt geeignet.



Ich nehme das Puder mit einem locker gebunden Puderpinsel auf und verteile es auf der T-Zone. Unter den Augen darf es dann auch ein Schwamm oder fest gebundener Pinsel sein. 

Das Puder staubt ein klein wenig, aber das hält sich noch im Rahmen. Obwohl es im Pfännchen weiß erscheint, ist es auf der Haut wiederrum transparent. Somit dürfte es für jeden Hautton geeignet sein.
Wie man bei meiner Stirn sieht ist das Finish im Vergleich zu vorher wirklich matt. Trotzdem finde ich das Ergebnis nicht staubtrocken. Es scheinen noch ein paar lichtreflektierende Pigmente beinhaltet zu sein, die das Ergebnis natürlich aussehen lassen.


Nach einem langen Tag...

Leider muss ich direkt vorweg nehmen: Einen ganzen Tag mattiert das Puder mich nicht. Besonders nicht, wenn man sich körperlich anstrengt oder es einfach warm draußen ist. So hält der "Matt-Effekt" leider nur ein paar Stunden. Danach müsste man sich nachpudern.

Trotzdem gefällt mir das Ergebnis auf der Haut. Das Puder setzt sich nicht in Fältchen ab oder hebt Poren unschön hervor. Es ist einfach schön und unauffällig.

Mein Fazit:

Ein schönes Puder zum Fixieren und eher bedingt zum langfristigen mattieren. Ich mag, dass es für jeden Hautton ist und sich nicht unschön absetzt. Ich kann es euch nur empfehlen. Aber beeilt euch da es Teil einer limitierten Edition ist!

Wie findet ihr die LE?
Habt ihr noch andere Produkt davon gekauft?

 

Der Sommer ist da. Wer will da nicht gut gepflegte Füße haben? Gut, dass ich für Pinkmelon eine Hornhautreduziercreme von alverde testen durfte.

Hier die Details:
Marke: alverde
Produkt: Hornhaut Reduziercreme
Inhalt: 50ml
Preis: 1,95 €

 

Herstellerinformationen:

Die reichhaltige Rezeptur mit natürlichem Sonnenblumen- und Kokos-Öl sowie Sheabutter unterstützt die Regeneration und pflegt sehr trockene, rissige, stark verhornte Fußhaut und beanspruchte Fersen. Durch die Kombination aus Zitronen-Extrakt aus kontrolliert biologischem Anbau und planzlichem Glyzerin trägt die Textur zur Hornhautreduzierung bei und spendet intensive Feuchtigkeit.


Aussehen:

Die Creme befindet sich vorab in einer Pappumverpackung und ist selbst in einer Tube aufbewahrt. Die Hauptfarben des Designs sind weiß, blau und grün - passend zur Naturkosmetik. Durch einen Klappdeckel kommt die Öffnung zum Vorschein. 



Drückt man die Tube etwas, kommt das Produkt selbst ausgetreten. Es ist ein reines weiß und von der Konsistenz etwas fester. Dennoch lässt es sich gut in die Haut einmassieren und hinterlässt keine Rückstände.

Der Geruch ist frisch und auch etwas kräuterig. Man riecht auf jeden Fall die Limette heraus.

Anwendung:

Ich habe die Creme jeden Abend vor dem zu Bett gehen aufgetragen in den gesamten Fuß damit eingecremt. Da Creme doch etwas reichhaltiger ist, hat das einziehen ein paar Minuten gedauert. Daher eignet sich das Produkt auch gut für Abends.

Wirkung:

Zu mir vorab: Da ich immer den ganzen Tag Kompressionsstrümpfe tragen muss, sind meine Beine und natürlich auch Füße eher trocken. Zu der trockenen Haut kommt an der Ferse auch noch Hornhaut dazu. Diese stelle wollte ich gezielt bearbeiten.



Bei dem Vorher-Bild sieht man deutlich etwas dickere Hornhaut. Nun nach 3 Wochen täglichen eincremen kann ich sagen, dass sich diese tatsächlich reduziert hat! Natürlich, sieht man noch etwas Hautschuppen, aber besonders am Rand der Ferse hat sich meine Haut gebessert - und das spürbar!

Mein Fazit:

Es muss nicht immer mit der harten Keule sein! Auch Naturkosmetik kann Hornhaut reduzieren. Ich hatte ehrlicher Weise auch nicht erwartet, dass ich am Ende Babyfüße bekomme, daher bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Zu dem Preis kann ich euch das Produkt allemal empfehlen!



[Produktneuheit] IXAL Roll-on by Everdry


Hallo ihr Lieben!

Als Pinkmelon zu einem neuen Test aufrief, bei dem es galt ein neuartiges Deo, ein sogenanntes Normotranspirant zu testen, war ich direkt Feuer und Flamme!

Hier einmal die Produktdetails:
Marke: Everdry
Produkt: IXAL Roll-on
Inhalt: 50ml
Preis: ca 25 €

 

Herstellerinformationen:

Normalisiert das Schwitzen ohne die Poren zu verstopfen Normalisiert Hyperhidrose unter den Achseln
Mit dem weltweit patentierten Wirkstoff FAG®
OHNE jegliche Aluminiumverbindungen
Keine Nebenwirkungen
Dermatologisch getestet: Ergebnis "sehr gut"
Schützt, pflegt und beruhigt die Haut
Auch für sensible Haut geeignet Vegan

Aussehen:

Da das Produkt brand neu ist und erst ab dem 09. September in den Verkauf geht habe ich eine Musterverpackung erhalten. Die Verpackung wird später aber ähnlich sein.

Da es sich um einen Roll-on handelt, ist das Produkt eher handlich gesaltet. Der Deckel lässt sich aufschrauben und darunter kommt die Kunststoffkugel zum Vorschein, die das Produkt verteilt.

Je nachdem wie viel Produkt sich auf einer Stelle sammelt ist es eher durchsichtig. Bei einer größeren Menge erkennt man jedoch die milchige Farbe. 


Anwendung:

Zunächst soll das Produkt 3x täglich mit einer dünnen Schicht auf die trockene Haut aufgetragen werden. Nach ein paar Tagen - wenn man eine Verbesserung des Schwitzens feststellt - kann man auf 2x täglich übergehen. Sollte sich der Zustand nochmal verbessern reicht auch nur noch 1x morgens der Auftrag.

Genauso habe ich es auch gemacht. Das Produkt hat meine Haut zu keiner Zeit irritiert, gereizt oder gar zum brennen gebracht. Nach dem Auftrag habe ich immer kurz gewartet, bis es komplett eingezogen ist. Ihr seht also recht einfach.

Wirkung:

Der Hersteller sagt von Anfang an: IXAL ist kein herkömmliches Antitranspirant. Es stoppt das Schwitzen nicht komplett aber normalisiert es auch ein sehr geringes Maß.

Und darauf war ich neugierig. Nutze ich nicht eine starken Antitranspirante schwitze ich doch recht stark über den Tag (an Sommertagen natürlich umso mehr). Daher war die anfängliche Umstellung natürlich ein Graus für mich. Ich habe stark geschwitzt und gerochen. 

Ca 4 Tage lang ging das so bis ich eine Besserung bemerkte. Trotzdem traute ich mich erst ab Tag 5 die Anwendung auf 2x täglich zu reduzieren. Die Besserung war jene, dass der Schweiß zwar weniger wurde aber ich dennoch unter den Achseln Flecken hatte und auch leicht roch. Daher habe ich es für den Rest der Testzeit bei den 2x gehalten.

Mein Fazit:

Das Produkt hält seine Versprechen. Es reduziert den Schweiß und das ganz ohne Aluminiumsalze oder die Haut zu reizen. Mir hat die Reduzierung allerdings nicht gereicht. Vielleicht lag es auch einfach an den ganzen schwülen und warmen Sommertagen, aber für mich war es immer noch zu viel Schweiß und vor allem zu viel Körpergeruch.

Wer aber unbedingt auf Aluminiumsalze verzichten möchte aber dennoch ein gut wirksames Produkt sucht, dem kann nur empfehlen IXAL mal zu testen. Ab dem 09. September könnt ihr es bei Everdry bestellen - auch wenn der Preis von 25 Euro abschrecken mag.

Was sagt ihr zu dem Produkt?
Welches Gute und Starke Deo könnt ihr mir sonst noch so empfehlen?



 

[Review] Dove - Volumen Ritual Shampoo mit Lavendel- und Rosmarinduft

Hallöchen!

Es folgt ein neuer Testbericht!

Für Pinkmelon durfte ich diesmal ein Volumen Shampoo der Marke Dove testen. Da dies mein erstes Shampoo von Dove ist, bin ich umso gespannter.
Darum geht's:
Marke: Dove
Produkt: Volumen Ritual Shampoo mit Lavendel- und Rosmarinduft
Inhalt: 250 ml
Preis: ~ 2,50 €

 

Herstellerinformationen:

Das sagt er Hersteller:
• Inspiriert von französischen Schönheitsritualen • Mit Lavendel- und Rosmarinduft • Schenkt lebendiges Volumen • Kräftigt feines Haar • Tiefenwirksame Nährpflege • Das Haar wird schwungvoll, griffig und wunderschön

Aussehen & Geruch:

Das Produkt befindet sich in einer länglichen Kunststoffflasche. Die Hauptfarben der Verpackung sind in weiß und lila gehalten, passend zum beworbenen Lavendel. 

Auf der Rückseite der Verpackung findet man noch ausreichend Informationen zu der Anwendung und den Inhaltsstoffen.



Der Deckel lässt sich problemlos öffnen. Drücke ich etwas auf der Flasche kommt auch schon Produkt heraus. Es hat die üblich cremige Konsistenz für ein Shampoo und ist weiß gefärbt. 



Schon als ich es auf der Hand hatte, strömte mir ein leichter Lavendelduft entgegen. Dieser ist aber nicht ganz so krautig sondern eher weich. Ich finde man riecht auch noch etwas wie Vanille heraus.


Anwendung:

Ich mache mein Haar zunächst ordentlich Nass und gebe dann eine Walnussgroße Menge auf mein Haar um es ordentlich einzuschäumen. Das Produkt schäumt übrigens spitze! Da hätte ich gar nicht so viel Produkt gebraucht. Danach spüle ich es direkt wieder aus. 



Zur Info:Um den Effekt des Shampoos zu testen, habe ich während der Zeit keine Spülung genutzt.
Das Shampoo ließ sich gut und restlos ausspülen. Das Auskämmen der Haare ziepte zwar etwas, aber dennoch kam ich auch gut ohne Spülung aus. Wer aber eher trockenes Haar hat sollte doch besser die Spülung dazu kaufen.

Wirkung:

Vor dem Waschen:
Vor dem Waschen waren meine Haare eher strähnig. Das liegt aber auch daran, dass ich sie nur 2 Mal die Woche wasche und sie zum Ende hin dann so werden. Wie man sehen kann hat mein Haar kein Volumen, hat es auch sonst eher selten. Das ist natürlich auch der Länge geschuldet.



Nach dem Waschen:
Nachdem Waschen, sehen die Haare nicht mehr so strähnig aus. Sie sind richtig fluffig und haben sogar etwas an Volumen bekommen. Das hat mich doch sehr gewundert aber auch gefreut!


Mein Fazit:

Ein schönes Shampoo, das meine Haare pflegt und sogar Volumen spendet. Ohne Spülung bzw. Kur würde ich es allerdings nicht dauerhaft verwenden. Dennoch macht es meine Haare auch griffig und fluffig. Das hat Dove gut gemacht!

[Review] BeYu Cashmere Lipcolor matt, 99 Simple Beauty

Hallo ihr Lieben,
 
auch bei BeYu hat der Trend der matten Lippen Einzug gehalten. Für Pinkmelon durfte ich daher einen matten Gloss testen. 

Darum geht's:
Marke: BeYu
Produkt: Cashmere Lipcolor matt
Farbe: 99 Simple Beauty
Inhalt: 6,5 ml
Preis: 9,99 €
Wo?: Douglas

 

Aussehen:

Der Lipgloss befindet sich in einer eckigen Verpackung. Die Hülse ist durchsichtig, daher kann man jetzt schon gut die Farbe des Produktes erkennen. Der Deckel, sowie der Großteil der Schrift ist in Schwarz gehalten. Das Design wirkt zurückhaltend aber keineswegs billig.



Der Deckel lässt sich dank der eckigen Form einfach aufdrehen, selbst mit schwitzigen Händen. Das Produkt wird mit einem Schaumstoffapplikator aufgetragen. An ihm haftet schon ordentlich Produkt an. 



Die Farbe "Simple Beauty" würde ich als klassischen Nude-Ton Beschreiben. Er geht nicht zu sehr ins Rosa, Rot oder Braun, sondern ist eher neutral. 

Beim Swatchen auf der Hand sieht man, dass der Gloss (ich würde ihn eher als Lippencreme bezeichnen) recht deckend ist, je nachdem wie dick man ihn aufträgt. Hier habe ich schon gemerkt, dass das Produkt relativ cremig ist. Mal sehen wie er sich auf den Lippen schlägt.


Herstellerinfos:

Der Hersteller verspricht:

Die matte, cashmereweiche Lippenfarbe mit langer Haltbarkeit. Für perfekt mattierte und farbintensive Lippen!
Intensive Deckkraft mit hochpigmentierter Farbe - machen den Gloss zu einem Make up-Erlebnis
Samtig, cremige Textur mit Kakaobutter für besonders weiche Lippen
Lange Haltbarkeit
Lippen erhalten ein mattes und elegantes Finish

Auftrag:

Ich musste erstmal etwas von dem Applikator abstreichen. Ich möche mir dann doch nicht direkt die volle Dröhnung geben. Zum Glück kann man das Produkt auch gut schichten. Ich hatte während des Auftrags auch nie Probleme über den Lippenrand zu malen. Das ging alles präzise.

Leider schiebt sich ab einer gewissen Menge Produkt die Farbe nur noch hin und her auf den Lippen. Man sieht, dass der Lipgloss streifig wird. Also wirklich lieber weniger Produkt benutzen!



Dadurch, dass das Produkt so cremig ist, trocknet er die Lippen aber auch nicht aus. Dennoch ist das Ergebnis tatsächlich matt!
Bis hierhin also alles gut, jetzt kommt das aber...

Haftfestigkeit:

...das Produkt hält wirklich nicht lange auf den Lippen!
Nach kurzer Zeit - sei es durch abtupfen, trinken oder essen - verschwindet das Produkt nahezu komplett von den Lippen. Dabei ist es auch egal wie lange man es antrocknen lässt. Man behält leider auch keinen Stain auf den Lippen und da die Farbe der Naturfarbe recht ähnelt, hat man das Gefühl nichts mehr zu tragen. Das ist wirklich schade, da ich so eine Farbe schon den ganzen Tag tragen möchte ohne mir stündlich Gedanken um sie zu machen!

Mein Fazit:

Schöne Farbe, schöne Verpackung, einfacher Auftrag. Miese Haftfestigkeit! Dafür ist mir persönlich das Produkt dann doch zu teuer. Ich bin es bei matten Produkten doch eher gewohnt, dass sie länger halten. Wer aber in die Farbe verliebt ist und mit der kurzen Haltedauer leben kann, kann sich das Produkt ja mal ansehen.

Wie gefällt euch das Produkt?
Hättet ihr eine Alternative für mich?

 

Ein Hauch Luxus....Chanel Cream Blush, 65 Affinité

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch mal ein Produkt vorstellen, das schon länger in meinem Schminktisch schlummert. Das natürlich völlig zu unrecht, daher wird die Review höchste Zeit!

Darum geht's:
Marke: Chanel
Produkt: Cream Blush
Farbe: 65 Affinité
Inhalt: 2,5 g
Preis: ~ 32,00 €


 

Aussehen:

Der Blush ist nach dem Kauf erstmal in einer Pappumverpackung eingepackt. Diese ist vom Design sehr schlicht in den Farben schwarz-weiß gehalten. Auf ihr kann man schon die ersten Informationen zum Produkt, sowie die Farbbezeichnung ablesen.

Öffne ich diese Verpackung wird es schon etwas edler. Der Blush ist nochmal in einem kleiner kleinen Samttasche verpackt! Auch diese ist wieder sehr schlicht in schwarz gehalten. Nur das Chanel-Logo prangt darauf.



Schaut man in diese Tasche kommt endlich der Rouge zum Vorschein. Er ist in einer schwarzen Kunststoff-Dose gefasst. Auch hier sieht man nur das Chanel Logo. Auf der Unterseite kann man noch die Farbe ablesen. Auf der Vorderseite ist eine Art kleiner Knopf, drück man hin geht der Deckel auf. Hier hat man also keine Gefahr von absplitternden Fingernägeln.


Farbe, Konsistenz & Geruch:

Klappt man den Deckel auf, sieht man auch schon das Schätzchen selber. Affinité würde ich als frisches Rosé bezeichnen mit leichtem Rosa-Einstich. Ich habe mir diese Farbe ausgesucht, da ich mir wunderbar auf den Wangen vorstellen kann. Nicht zu aufdringlich aber trotzdem ein schöner Farbtupfer. Mal sehen ob es auch so sein wird. 



Im Deckel findet man übrigens noch einen Spiegel. Ich nutze diesen eher nicht, aber auf Reisen kann man ihn sicher gut gebrauchen.

Das Produkt selber hat übrigens keinen Duft. Zumindest konnte ich so etwas nicht fest stellen.
Die Konsistenz des Produktes ist erstmal eher fest. Wie erwähnt handelt es sich hierbei ja nicht um ein Puder, sondern ein Creme Rouge. Reibe ich also mit dem Finger über das Produkt nehme ich aber doch wahr, das ich Farbe aufnehme. Es scheint als schmilzt das Produkt leicht unter der Wärme des Fingers. 



Ich würde die Konsistenz eher mit etwas festerer Knete vergleichen. Es gibt etwas nach, hinterlässt aber keine Mulden in der Pfanne. 


Auftrag:

Ich habe das Produkt schon auf mehrere Arten aufgetragen. Entweder mit einem festen Stippling Brush (Stinktierpinsel) oder ganz simpel mit den Fingern. Ich muss sagen, am liebsten nutze ich das Produkt dann doch mit den Fingern.

Ich gehe also mit Finger (oder Pinsel) vorsichtig in das Produkt und reibe etwas darin herum. Anschließend tupfe ich die Farbe auf verschiedenen Stellen der Wange auf und verblende diese danach. Ist mir die Farbe zu schwach trage ich nochmal nach. Am liebsten ist mir das Ergebnis des verblendeten Swatches:



Das ganze ließ sich ohne Schwierigkeit auftragen. Das Produkt lässt sich einfach verblenden und das Ergebnis ist nicht fleckig! Sollte man doch mal etwas zu viel Produkt erwischt haben, kann man auch nochmal mit einem Puderpinsel drüber gehen. Ich empfinde das Produkt aber eher unkompliziert in der Anwendung.

Finish und Haftfestigkeit:

Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Je nach Menge des Produktes kann man seine Wangen nur etwas auffrischen oder auch richtig auffällige Wangen zaubern.

Da es sich um ein Creme-Produkt handelt empfinde ich die Haftfestigkeit auch etwas besser als bei Puderprodukten. Wer mag, kann den Rouge auch nochmal mit translucent-powder abpudern und so die Haftfestigkeit verbessern. Bei mir hält das Produkt aber ohne Probleme einen Tag lang durch.
Entfernen lässt es sich übrigens auch ganz einfach durch die üblichen Reinigungsprodukte.

Mein Fazit:

Ich bin in dieses Produkt wirklich verliebt! Es ist einfach in der Anwendung, eine schöne Farbe und es hält lange. Ich denke, auch wenn die 2,5 g nicht viel sind, werde ich länger etwas davon haben, da man wirklich nicht viel von dem Produkt braucht.

Leider ist aber der Preis wirklich nicht ohne! Wer sich aber etwas Luxus leisten möchte, dem kann ich dieses Produkt nur ans Herz legen!


[Review] Douglas Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask

Hallöchen,

in diesem Testbericht soll es um eine Tuchmaske gehen. Diese gibt es Gott sei Dank nun ja immer öfter zu kaufen. Diese hier ist allerdings etwas hochpreisiger.

Für Pinkmelon durfte ich diesmal folgendes Produkt testen:
Marke: Douglas
Produkt: Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask
Inhalt: 8 ml
Preis: 9,99 €

Herstellerinformation:

Die Aqua Focus Biocellulose Moisturising Face Mask vereint die hydratisierenden Eigenschaften von Kollagen mit der Wasserspeicherkraft von Hyaluronsäure. Die Maske schmiegt sich wie eine zweite Haut an ihr Gesicht, verleiht ihrer Haut Strahlkraft und lässt sie geschmeidiger wirken. Trockenheit hat keine Chance.

Aussehen:

Die Tuchmaske befindet sich in einem recht großen Sachet. Das Design ist an das der Aqua Focus Reihe gehalten (blau mit schwarzer Schrift).
Auf der Rückseite findet man alle wichtigen Informationen zum Produkt sowie eine bebilderte Anleitung.



Die Verpackung wird hier nicht an einer Kante aufgerissen, sondern an einer Ecke in zwei Hälften aufgezogen. Das war mir neu und ich musste erstmal suchen bis ich auf diese Idee kam. Dennoch finde ich diese Art des Öffnens toll.
Die Tuchmaske an sich ist relativ groß. Damit kann wirklich jede das ganze Gesicht und mehr bedecken. Das Tuch befindet sich noch auf einer Folie die man abnehmen muss. Es ist wirklich sehr durchtränkt, was ich gut finde.


Anwendung:

Ich nehme mir also meine Tuchmaske von der Folie und platziere es auf dem vorher gereinigten Gesicht. Augen und Nase sind dabei ausgespart. Das ganze soll nun für 15-20 Minuten auf dem Gesicht verbleiben. Der Duft der Maske ist sehr angenehm. Er ist frisch und erinnert ein wenig an Meer. Den Duft hat man die ganze Zeit in der Nase.



Leider hebt sich in dieser Zeit die Maske immer mal von der Haut ab. Das Problem ist die Struktur des Tuchs. Es ist ziemlich dick und grob, daher legt es sich leider nicht (wie beworben) wie eine zweite Haut an. Das finde ich schade, da man so immer wieder rum zupfen muss. Dennoch ist das Hautgefühl während der Zeit angenehm. Ich empfinde kein brennen oder jucken.
Nachdem die Zeit abgelaufen ist nehme ich die Maske ab und massiere das übrige Produkt in die Haut ein. Man kann es aber auch mit einem Tuch abnehmen.

Wirkung:

Die Haut fühlt sich nach der Maske super erfrischt an. Zudem hatte sie einen leicht kühlenden Effekt. Auch sah die Haut erfrischt und durchfeuchtet aus. Den Effekt hatte ich auch noch am nächsten Tag. Alles in allem bin ich mit der Wirkung zufrieden.

Mein Fazit:

Das Ergebnis der Maske ist gut. Es haut mich aber auch nicht vom Hocker. Insbesondere wenn ich an den Preis denke. Denn eine Maske kostet stolze 10 Euro. Das ist mir das Produkt ehrlich gesagt nicht wert. Es gibt günstigere Alternativen mit ähnlich gutem Effekt. Hinzu kommt, dass das Tuch einfach nicht gut auf der Haut saß. Das war dann schon nervig.
Wer sich aber eine Spur Luxus gönnen und das Geld ausgeben möchte, der kann die Aqua Focus Tuchmaske gerne probieren.




[Review] Sante Tinted Brow Talent, 02 Brownie

Hallo ihr Lieben,

heute soll es mal wieder um die Augenbrauen gehen. Ich habe nämlich ein neues Produkt zuhause.

Für Pinkmelon durfte ich diesmal ein Augenbrauengel von Sante testen. Um folgendes Produkt geht es:

Marke: Sante Naturkosmetik
Produkt: Tinted Brow Talend
Farbe: 02 Brownie
Inhalt: 3,5 ml
Preis: 3,99 €

 

Aussehen:

Das Augenbrauengel befindet sich in einer kleinen handlichen Flasche. Die außere Farbgebung kommt der Farbbezeichnung sehr nahe. Es handelt sich dabei um ein mittelbraun. Ansonsten ist das Design eher schlicht gehalten.



Dreht man den schwarzen Deckel auf, kommt das kleine Bürstchen zum Vorschein. Es ist wirklich ziemlich klein. Etwas kleiner als mein kleiner Fingernagel. Zur Spitze hin ist die Bürste leicht spitz zulaufend. Die Borsten sind schon gut mit Farbe eingetränkt. Mal sehen ob das nicht zu viel des Guten ist.

Ein Swatch auf der Hand bringt Erleichterung. So stark ist das Gel nun auch nicht, ich werde also keine braunen Balken über den Augen haben. Je nachdem wie oft oder wie stark man über eine Stelle streicht wird die Farbe intensiver. "Brownie" ist übrigens einer von 2 Farbtönen. Es gibt noch "01 Blondie" für die Blondinen unter uns.


Anwendung:

Man kann das Gel direkt auf seine Augenbrauen auftragen oder sie vorab noch mit einem anderen Produkt auffüllen (z. B. Puder oder Stift). Ich habe aber direkt den Härtetest gemacht und nur das Gel benutzt.
Zu meinen Brauen: Sie waren mal viel lichter, es gibt aber immer noch Luft nach oben. Ohne ein Augenbrauenprodukt gehe ich nicht aus dem Haus. Das sähe mir sonst zu lasch aus.

Vorher:



Ich gehe mit der Bürste von der Innenseite in streichenden Bewegungen nach Außen. Wenn mir die Farbe etwas uneben erscheint gehe ich mehrmals über eine Stelle drüber. Das klappt auch wirklich sehr gut. Dank der kleinen Bürste passieren mir auch keine Patzer und selbst die Spitze der Augenbraue ich erwische ich damit.

Nachher:



Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Augenbrauen sind definitv aufgefüllt. Dies soll dank der enthaltenden Naturfasern passiert sein. Scheint zu klappen! Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ich weiß nur nicht ob dieser Farbton für jede Brünette etwas wäre. Die Farbe hat einen ganz leichten Rotstich. Das muss man vorher für sich testen.

Haftfestigkeit:

Ich kann es gleich vorweg nehmen. Das Gel hält den ganzen Tag. Selbst wenn ich mit der Hand darüber reibe verwischt hier nichts! Am Ende des Tages sehen die Brauen noch genauso aus wie morgens. Zum Entfernen nehme ich normalen Make-Up Entferner. Das klappt ohne großes Rubbeln.

Fazit:

Ich bin mit diesem Produkt sehr zufrieden! Die Farbe passt zu mir. Das Bürstchen hat die perfekte Größe und die Anwendung ist einfach, ohne ärgerliche Patzer. Dazu auch noch ein Naturkosmetik-Produkt. Ich kann es euch für den Preis von nur knapp 4 Euro wirklich empfehlen!